Petition: Frau Sommaruga schalten Sie 5G ab!!!

Die Schweiz anerkennt die Menschenrechte, wie das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Im Vorfeld eines jeden Baus einer Mobilfunkanlage muss die betroffene Bevölkerung daher informiert und deren Zustimmung eingeholt werden. Hat die Bevölkerung ihre Zustimmung nicht gegeben, darf die Anlage weder bewilligt noch gebaut werden!
 
Wir wurden weder gefragt noch informiert. Dieses Vorgehen gilt es zu stoppen!!!


Unterstütze unsere Petition!

Auf leisen Sohlen.....

Still und leise machen die Mobilfunkbetreiber einfach weiter. 
Es ist eine Antenne auf dem Depot der Rothornbahn geplant. Trotz der Coronakrise und fehlenden Studien nutzten die Mobilfunkbetreiber die Zeit des Versammlungsverbotes und dem erschwerten Unterschriftensammeln. Manuela Trauffer hat dazu einen lesenswerten Kommentar (Siehe Button unten) in der Jungfrauzeitung verfasst!
Bist du mit dieser Antenne auch nicht einverstanden!?!? Unter "hilf mit" findest du Möglichkeiten um dich zu engagieren!

Infoflyer von unserer IG!
Informativ, klar, lesenswert!

Brandheiss, aktuell und informativ!

Fundierte, wissenschaftliche Informationen

Wer sich wirklich mit dem Thema Mobilfunk auseinandersetzen will, für die/denjenige/n ist dieses Buch ein Muss. Auch findet man haufenweise wissenschaftliche Studien in diesem Buch, welche es scheinbar laut Bund, Swisscom und Medien nicht gibt.

IG Mitglied werden



Kannst du auch nicht mehr still sitzen und möchtest dich zum Thema 5G engagieren? Melde dich an und werde Mitglied in unserer IG.
Konfessionslos, parteilos aber für das gleiche Ziel!

Laternenmarsch ab Januar 2020


Wir marschieren ab 17. Januar 2020 wöchentlich durch Brienz um auf das Thema 5G aufmerksam zu machen.
Treffpunkt: Schiffslände beim Bhf Brienz 17:30Uhr
Route hier!
Wir mit uns singen will findet hier den Liedtext und natürlich das Lied zum hören!


Wer sind wir und was ist unser Ziel!

Die IG 5 Geh ist konfessionslos und parteilos. Die Mitglieder dieser IG vereinigt vor allem das Ziel die 5G Technik zu verhindern, solange keine aussagekräftigen Langzeitstudien und Erfahrungen mit dieser Technik vorhanden sind. Zum Wohle der Bevölkerung ist es dringend nötig, dass gesundheitliche Aspekte und Technik miteinander Schritt halten. Momentan werden wir alle zu einem grossen Feldversuch mit unabsehbaren Folgen für unsere und die nächste Generation gezwungen.

Die IG 5Geh möchte keinen Schnellschuss in Brienz!!!

Trotz fehlenden Unbedenklichkeitsstudien können momentan in Brienz an und neben Privatanwesen,  neben Schulen, Kindergärten und Altersheimen frisch und fröhlich Antennen aufgestellt werden. 5G Antennen werden zukünftig in jeder Schweizer Gemeinde flächendeckend alle 100 bis 200 Meter an Strassenlaternen und anderem installiert werden. Es gibt kein Entkommen mehr vor der 5G Strahlung. 5G ist vor allem darauf ausgelegt höhere Datenmengen zu versenden. Für den Privatverbraucher reicht schon die Technik der 4G vollkommen aus. Für was braucht es dann 5G? Für selbstfahrende Busse, Fernoperationen, ferngesteuerte Baumaschinen usw.

Wollen wir das?
Brauchen wir das?
...und welchen Preis hat das?


Die Anbieter planen den Ausbau von 5G im Dorf Brienz auf Anfang Jahr 2020. 
Aktuell laufen zwei Initiativen um den Ausbau von 5G zu verhindern, zu verlangsamen oder die Anbieter zur Verantwortung zu ziehen. Siehe unten!

Initiative 1: Die Mobilfunkinitiative

Diese Initiative soll den Mobilfunk in ein Drinnen und Draussen aufteilen. dies würde die Mobilfunkstrahlung auf ein gesundheitsverträgliches Mass herabsetzten. 

Die Initianten sind sich einig: Es gibt eine Zeit, vor dem Gesundheitsrisiko
der Funkstrahlung zu warnen, und eine Zeit zu handeln.
Die Letztere ist überfällig und der Zeitpunkt günstig:
Die neue Mobilfunkgeneration 5G kann die Hausdämpfung ohne
massive Erhöhung der bereits zu hohen Grenzwerte nicht durchdringen. Eine Erhöhung der Strahlungsbelastung bringt Schäden an Mensch, Tier und Natur mit sich.  Nein! zu höherer Strahlungsbelastung und darum ja! zu dieser Initiative.


Initiative 2: Mobilfunkhaftungsinitiative

Ein Initiativkommitee von 8 Personen hat eine Volksinitiative zum Thema 5G lanciert. Das Ziel ist, dass Mobilfunkbetreiber haftbar gemacht werden können, falls es zu Schäden wegen der 5G Technologie kommt. Eigentlich sollten die Mobilfunkbetreiber diese Initiative unterstützen. Laut ihnen gibt es keine gesundheitlichen Schäden an Mensch, Tier und Natur.
Hier findet ihr ein humorvolles Video zur Kickoff - Veranstaltung der Initiative.

Wichtig! Infos zu 5G und Elektrosmog! Mehr Infos und Filme findest du unter: Informiere dich!


Hans U. Jakob ist ein alter Hase auf dem Gebiet Elektrosmog. Er setzt sich mit dem Verein Gigaherz seit  10Jahren erfolgreich zur Wehr setzt.

gigaherz.ch




Hier kannst du dich beim Verein Schutz vor Strahlung anmelden, falls du über neue  Baugesuchte für Antennen in deiner Region informiert werden möchtest:

https://schutz-vor-strahlung.ch/baurecht-einsprachen-5g-mobilfunkantennen/#einsprache

Unser Team

Vorstand: 5 Personen

Anzahl Mitglieder: 22 Mitglieder
(Stand September 2019 )